Keine Chance auf Lehre oder Arbeit? – Erfahrungen zu Diskriminierungen

Schon ein fremd klingender Name, ein „anderes“ Aussehen, eine ungewöhnliche Kleidung, eine andere Hautfarbe, ein Akzent, ein Kopftuch oder eine nicht-österreichische Staatsbürgerschaft kann genügen, um eine Bewerbung von vorneherein abzulehnen. Es handelt sich dabei um eine Diskriminierung aufgrund von ethnischer bzw. religiöser Zugehörigkeit, die durch das Gleichbehandlungsgesetz verboten ist. Trotzdem sind die Fälle zahlreich und die Dunkelziffer hoch.

Weisen die Jugendlichen zusätzlich noch eine Beeinträchtigung, weniger gute Deutschkenntnisse oder Schulnoten auf, haben sie es noch schwerer eine geeignete Lehrstelle zu finden. Aber auch Benachteiligungen aufgrund des Geschlechts oder der sexuellen Orientierung kommen immer wieder vor.

>>> Presseaussendung vom 16.11.2016

 

 

 

MiA-Radiosendung vom 18. April 2016 über die Einlassverweigerung

Hier steht die MiA-Radiosendung zum Thema Einlassverweigerung online zum Nachhören zur Verfügung.

https://cba.fro.at/316510

 

 

 

Diskriminierung bei Einlass in Salzburger Lokalitäten aufgrund von ethnischer Zugehörigkeit

Menschen, die eine nicht-österreichische Zugehörigkeit haben und am Abend ein Szenelokal in der Innenstadt besuchen wollen, werden oftmals schon an der Lokaltür abgewiesen. In einem aktuellen Fall der Antidiskriminierungsstelle handelt es sich um Asylwerber. Begründet wird die Einlassverweigerung offiziell damit, dass die Asylkarte kein amtlicher Ausweis sei. Eine Erfahrung, welche für Asylwerber längst zum Alltag gehört. Eine neue Erfahrung für eine junge Salzburgerin, die mit ihren Freunden, welche aus Syrien stammen, einen gemeinsamen Abend verbringen will und erlebt, wie es sich anfühlt, schon vor der Tür abgewiesen zu werden. Eine Erfahrung, die sie und ihre Freunde*innen an diesem Abend gleich zwei Mal machen müssen.

>>> mehr hier in dieser Medieninformation



Radiofabrik: Sendung mia – Hörtheater „Entweder – oder"

zum Thema Diskriminierung aufgrund der ethnischen und religiösen Herkunft beim Lehrstellen- und Arbeitsplatzzugang. 

http://cba.fro.at/280362

 

 

 

Artikel SN Karriere Kiste

sn karriere kiste